design by zitapage
   
  Turk-Deutsch
  ? Abtreibung ?
 
Die Abtreibung
WICHTIG!!!
Alles sind Worte aus dem Munde von Ärzten oder Krakenschwestern, nicht von MIR!!!


BABYMORD
Nun mal etwas reales was ich so im internet gefunden hab.

 Es sind keine ausgedachten Storys, sondern von Leuten die das miterlebt haben!!!  

 

  Dies ist ein circa 12 Wochen altes abgetriebenes Baby

 

  Ich denke dieses Baby war 22 Wochen alt als es umgebracht wurde

 

 

circa 23 Wochen alt...

Dieses Foto ist der blanke Horror für mich, wie kann Jemand nur so über Leichen gehen?Oh mein Gott!

 

  Dieses Baby war 19-22 Wochen alt, (guck mal auf das Schild im Sarg)Es wurde mit der Kochsalzlösung getötet-verbrannt, welches in die Lungen gespritzt wurde, deswegen ist die Haut so schwarz. Wäre es nicht ein süßes lebendiges Baby gewesen???

 

  Dies ist ein Baby der Entscheidung, ein 4 1/2 Monate altes Mädchen, verbrannt von der Kochsalzlösung welche benutzt wurde um sie abzutreiben. Es werden 4000 Babies jeden Tag in Amerika abgetrieben (eins alle 20 Sekunden)Abtreibung ist bis zum 9.Monat der Schwangerschaft legal(erlaubt).Uns wird erzählt daß Abtreibung nur Zellklumpen entfernt!GUCKT EUCH DIESES KLEINE MÄDCHEN AN!Sie ist mehr als ein Zellklumpen oder? Sie ist ein perfekt geformter kleiner Mensch der nur noch wachsen wollte! IST DAS SO EINE GUTE "ENTSCHEIDUNG"?

 

  Dieses Baby (circa 19 Wochen alt), oder ich würde eher sagen: Der Rest von ihm, wurde abgetrieben indem das Gehirn aus dem kopf gesaugt wurde und der Kopf abgetrennt wurde, weil der Kopf ja zu groß ist für den Geburtskanal...

 

  Dieses Baby wurde per Kaiserschnitt abgetrieben, das ist der Grund warum es noch "ganz" ist! es wurde in einem Eimer entsorgt!Manchmal werden Babies lebendig geboren und sie werden in so einem eimer dem Tod überlassen ode sie bekommen eine atemlähmspritze damit sie ersticken!

 

  Dieses Baby wurde "Stück für Stück" abgetrieben, anders gesagt, die Körperteile wurden ihm Stück für Stück ausgerissen. Und ihr wollt mir sagen es fühlt dabei nix? Wie würdest Du es finden wenn Dir Stück für Stück alle Gliedmaßen, wie z.B. Beine ausgerissen werden würden????Geiles Gefühl wa???

 

  Dies ist ein Certifikat daß alle Angaben richtig sind welche das Alter dieses Babies beschreiben! Auch dieses Baby durfte nicht leben weil seine Eltern Mörder sind! es ist doch so ein hübscher Mensch gewesen

 

  Dies ist wieder ein Certifikat welches bestätigt wie alt es war! 10 Wochen...So weit ich sehe hat es Beine, arme, Finger, Zehen,sogar eine Nase& Ohren! In dieser Zeit werden die meisten Abtreibungen in Deutschland vorgenommen.

 

 

DIES IST EIN BABY WELCHES MIT 10 WOCHEN ABGETRIEBEN WURDE!!!

Achtung folgendes ist nicht von MIR!!!!!!::::

 

.


"ICH ARBEITETE ALS EINE ASSISTENZKRANKENSCHWESETER IN DER DR. HASKELL'S KLINIK FÜR 3 TAGE-28.-29. UND 30.SEPTEMBER 1998.
AM 3.TAG WURDE ICH VON DR.HASKELL GEFRAGT OB ICH IHM ASSISTIEREN KÖNNTE WÄHREND ER EINE PARTIELLE ABTREIBUNG
DURCHFÜHRT.ICH SOLLTE 3 DIESER "ABTREIBUNGEN" MITERLEBEN, ICH SOLLTE NUN VOLLZEIT ARBEITEN. NUN WERDE ICH ES IM DETAIL BESCHREIBEN...
DIE MUTTER WAR IM 6.MONAT SCHWANGER DAS SIND 26 1/2 WOCHEN. EIN DOKTOR SAGTE IHR DAß IHR BABY DAS DOWN
SYNDROM HAT UND SIE ENTSCHIED SICH FÜR EINE ABTREIBUNG. IN DEN 1. BEIDEN TAGEN WURDE IHR LAMINARIA GEPRITZT
UND SIE WEINTE DIE GANZE ZEIT. AM 3. TAG KAM SIE WIEDER UM DIE PARTIELLE GEBURT DURCHFÜHREN ZU LASSEN. DR.HADKELL
BRACHTE DAS ULTRASCHALLGERÄT HINEIN DAMIT ER DAS BABY SEHEN KONNTE.

 

 

AUF DEM ULTRASCHALLGERÄT KONNTE ICH DAS KLEINE
HERZCHEN SCHLAGEN SEHEN. DR.HASKELL GING MIT EINER ZANGE BEI DER FRAU UNTEN REIN UND GRIFF DIE BEINE DES BABIES UND ZOG ES IN DEN GEBURTSKANAL. DANN ZOG ER ALLES HERAUS AUßER DEN KOPF,DER NOCH IM UTERUS HING.DIE KLEINEN FINGER DES BABIES ÖFFNETEN UND SCHLOSSEN SICH;ES TRAT MIT DEN FÜßEN UM SICH. DANN FÜHRTE DR.HASKELL DIE SCHEERE ZUM KOPF DES BABIES UND DAS BABY SCHLUG MIT DEN ARMEN UM SICH ALS OB ES HINFALLEN WÜRDE.
DER DOKTOR ÖFFNETE MIT DER SCHEERE DEN KOPF, STECKTE EINEN SCHLAUCH IN DIE ÖFFNUNG UND SAUGTE DAS GEHIRN HERAUS.

 


NUN WAR DAS BABY STILL; ES WAR TOT.
ICH WAR TOTAL UNVORBEREITET AUF DAS SCHRECKLICHE WAS ICH ERLEBT HABE, ICH MUßTE FAST KOTZEN ALS ICH DEN DOKTOR DIESE DINGE TUEN SAH."

 



EINES ABENDs WURDE EINE LADY EIGELIEFERT UND ICH WURDE GERUFEN WEIL SIE "UNKONTROLLIERBAR" WAR. ICH GING IN DEN RAUM UND SIE HATTE EINEN NERVENZUSAMMENBRUCH SIE SCHRIE UND TRAT UM SICH. DIE ANDEREN PATIENTEN WAREN SEHR ENTSETZT WEIL DIESE FRAU SO LAUT SCHRIE. ICH GING REIN UND SAH DIESES KLEINE "SALINE"-ABTREIBUNGS BABY TRETEND DORT LIEGEN. ES WURDE LEBEND GEBOREN UND TRAT NOCH UM SICH BIS ES AN SEINEN QUALVOLLEN SCHMERZEN STARB,AN DEM BRENNEN IN SEINEN LUNGEN DENN DIESE "LOTION" GEHT IN DIE LUNGEN DES BABYS UND VERBRENNT SIE! ICH SAGE EUCH EINES ÜBER D&E. DU BRAUCHST NIEMALS ANST ZU HABEN DASS DEIN BABY LEBEND GEBOREN WIRD,ICH WÜRDE ES NICHT ANDERS BESCHREIBEN ALS,MAN SITZT DORT ALS DOCTOR,ZIEHEND,JA ZIEHEND -MAN BRAUCHT SEHR VIEL KRAFT ES ZU TUN-UM DIE ARME UND BEINE DES BABYS RAUSZUZIEHEN UND DIE TEILE DANN AUF DEM TISCH ZUSAMMENZUFÜGEN..

 

 


Hier ein 22 Wochen altes Baby welchem der Kopf abgetrennt wurde bei der Abtreibung! Man bekommt glatt das Kotzen oder????


 



 



 


Gezwungen zu dem Sex mit ihrem Vater,wurde Doris schwanger. Als die Schwangerschaft entdeckt wurde, weigerte sie sich das Baby abzutreiben. Ihr Vater, wie auch immer, fand einen Abteibungsarzt welcher die Abtreibung durchführen wollte ohne ihre Einwilligung. Sie allein mußte dafür bezahlen!
Ich bin ein Opfer des Inzest, eines der "Schweren Fälle" für Abtreibung. Ich wurde von meinem Vater vergewaltigt also ich 15 Jahre alt war. Es war nicht das erste Mal, und es sollte auch nicht das letzte Mal gewesen sein. Wie auch immer, genau da wurde ich schwanger.
Eines Nachts war mir sehr übel und meine Eltern fuhren mich ins Krankenhaus. (ich glaube zu diesem Zeitpunkt wußten sie daß ich Schwanger war denn sie fuhren mich zu einem ganz anderen Krankenhaus als sonst)Der Notarzt entdeckte daß ich außer einer schlimmen Grippe in der 19 Woche schwanger war!
Mein Vater bekam einen Wutanfall, beschimpfte mich mit allen möglichen Sachen und bestand darauf daß ich eine Abtreibung haben soll! Der Doctor informierte mich daß ich schanger bin und wollte wissen was ich wollte. Ich hatte im Religionsunterricht den Film "Silent Scream" gesehen und ich wußte daß Abtreibung Mord ist. Ich wußte wer der Vater des Babies ist, all die Schuld und den Schmerz den ich erlebt hatte, aber ich wußte daß es besser war das Baby zu bekommen anstatt der Alternative-es umzubringen. Ich verweigerte eine Abtreibung.
Mein Vater wurde unkontrollierbar wütend und bestand darauf daß ich mich entweder selbst für eine Abtreibung entscheide oder daß der Doctor es ohne meine Einwilligung tut. Der Doctor verweigerte aber dies zu tun aufgrund meiner Wünsche. Mein Vater beschloß daß ein Abtreibungsartz gefunden werden sollte- egal was für Kosten es sein würden.
Innerhalb einer Stunde kam dieser Mann am Krankenhaus an, sprach mit meinen Eltern und entschloß sich dazu die Abtreibung zu tun, ohne mit mir zu sprechen. Ich wehrte mich als sie mich auf den Stuhl legen wollten. Dann holten sie 3 Krankenschwestern die mich festhalten sollten während er meine Arme und Beine festband und mir eine Injektion gab welche bewirkten daß meine Muskeln erschlaffen damit ich mich nicht mehr wehren konnte. Er machte sich fertig um mein Baby umzubringen. Ich schrie weiterhin voller Schmerzen n meinem Herzen daß ich keine Abtreibung will. Er sagte zu mir: "Halt Deine Schnauze und hör auf mit dem Geschrei!" Ich wurde dann unter Anästhäsie gestellt und mein Baby wurde brutal umgebracht!
Mir wurde gesagt daß die Abtreibung mein Problem beheben würde obwohl meine Schwangerschaft nicht das größte Problem war.
Mir wurde gesagt: "Deine Eltern wissen was das beste für Dich ist!!! Obwohl sie mir das schlimmste angetan haben.
Mir wurde gesagt: "Du triffst die richtige Entscheidung," wobei ich niemals die Gelegenheit bekommen habe zu entscheiden. Und noch wichtiger, wer hörte darauf was mein Baby fühlte?
Ich bete jeden Tag für meine Tochter. Ich habe versucht die Vergewaltigungen und die Abtreibung zu vergessen aber ich kann keins von beiden vergessen. Alles was ich denken kann ist, ich hätte mehr tun sollen, mehr kämpfen, mehr um mich schlagen-für da leben meines Kindes!
Meine Situation mag nicht so gewöhnlich sein aber ich weiß es ist nicht das erste Mal passiert. Die Gefühle welche ich im Bezug auf die Abtreibung hatte SIND gewöhnlich. Das Trauma der Vergewaltigung wurden nur intensiver durch die Abtreibung!. Ich werde den Rest meines Lebens damit leben müssen...

Ich wurde von meinem Vater mißbraucht-immer wieder und wieder, welchen God ausgewählt hatte mich zu lieben und zu beschützen. Mir wurde meine Menschlichkeit genommen, verletzt, ja und wieder verletzt vom Abtreibungsarzt.

Warum sagen sogar Menschen welche gegen Abtreibung sind daß man Ausnahmen machen sollte wenn es um Inzest oder Vergewaltigungen geht? Als ob das ein Weg wäre die Mutter zu bemitleiden? Ich habe mit solchen Leuten gesprochen, welche meinten daß meine Abtreibung unter meinen Umständen akzeptabel gewesen ist. Ich möchte den Leuten sagen "Wenn Ihr wirklich Mitleid haben wollt dann gebt der Mutter die Möglichkeit sich für das Leben des Babys zu entscheiden. Wenn Ihr den Müttern wirklich helfen wollt dann laßt es nicht noch mal zu daß sie ausgenutzt werden von Jemandem der von Ihrem toten Kind Profitiert- eine Erinnerung welche Sie für den Rest ihres Lebens verfolgen wird."
Das nächste Mal wenn du von einen der scheren Fälle hörst, erinnere die Leute bitte daran daß jede Risikoschwangerschaft sehr schwer für die Mutter ist. Wenn Du denkst diese Vorkommnisse seien schwer hast Du recht, sie sind extrem schwer für die Mutter. Aber wenn man sich für Abtreibung entscheidet ist es eine untragbare Situation für das Baby. Die Mutter braucht Liebe, Unterstützung und Verständnis, nicht den Schmerz sich selbst zu erlauben noch einmal verletzt zu werden indem sie das Baby umbringt! Ohne Rücksicht zu nehmen auf die Umstände, ohne Rücksicht auf den verbundenen Schmerz zu nehmen, die Hilflosigkeit, das unschuldige Kind hat keine Stimme, es ist hilflos, außer wir bieten der Mutter unsere ernstgemeinte Liebe und Mitgefühl an.
Meine Abtreibung ist nun über 5 Jahre her. Gott heilt mich immer noch aber es war ein schwerer Kampf. Ich war bemüht euch zu schreiben weil, obwohl ich aktive "Für das Leben" bin, sehr wenige Leute meine Vergangenheit kennen. Es ist immer noch schwer dieses anderen Menschen zu erzählen, wie auch immer, ich wollte Euch ermutigen in Eurem nicht vergleichbaren Stand für das Leben.

"Er heilt die im Herzen verletzten und hilft Ihnen Ihre Wunden zu heilen" (Psalm 147:3) Gott beschütze Euch

Dieses Baby müßte die ungefahre Größe der hier beschriebenen Abtreibung haben,bitte nicht geschockt sein, es ist leider die Wahrheit!


 

Dieses Baby wurde mit der in den Texten erwähnten "Kochsalzlösung" verbrannt!Diese wird in die lungen gespritzt!Das Mädchen war 4 ein halb Monate alt!Mir kommt das Grauen und die Tränen wenn ich dieses Foto ansehe!

"MAN SIEHT ZWISCHEN DIE BEINE DER FRAU;DU SIEHST;DU WEISST WAS DER DOCTOR TUT.UND ES IST DAS WAS VIELE LEUTE ALS GRAUENVOLL BEZEICHNEN WÜRDEN-DAS IST NICHT DAS RICHTIGE WORT WEIL-ES IST UNDEFINIERBAR.ICH MEINE WENN ER DIE ZANGE NIMMT UN EINEN FUß HERAUSZIEHT;MAN KANN DEN FUß SEHEN;UND MEINE REAKTION-WEIL ICH DENKE DA? EINE FRAU DIE EINE ABTREIBUNG HABEN MÖCHTE AUCH EINE HABEN SOLLTE-ABER ICH MEINE ALS ICH GUCKTE WAR MEINE ERSTE REAKTION-DU WEIßt ICH WAR SEHR GESCHOCKT!"


 



ACHTUNG!!DER GANZE TEXT IST NICHT VON MIR!!!!

 
  Du bist der 164369 Besucher (444523 Hits) Besucher auf meiner Homepage Copyright by Dunja  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=