design by zitapage
   
  Turk-Deutsch
  Kinderlieder
 

 

 

Eine Seefahrt, die ist lustig,

Eine Seefahrt, die ist schön,
Denn da kann man unsre Leute. An der Reling jammern seh'n.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

In der Rechten einen Whiskey, In der Linken einen Köm,
Und die spiegelblanke Glatze, Das ist unser Kapitän.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

In der einen Hand die Kanne, In der andern Hand den Twist,
Und dazu die große Schnauze, Fertig ist der Maschinist.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

Und man hat sich dann gewaschen Und man denkt, nun bist du rein;
Kommt so'n Bootsmannsmaat der Wache: "Wasch dich noch einmal du Schwein!"
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

In des Bunkers tiefsten Gründen, Zwischen Kohlen ganz versteckt,
Pennt der allerfaulste Stoker, Bis der Obermaat ihn weckt.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

"Komm mal rauf, mein Herzensjunge, Komm mal rauf, du altes Schwein,
Nicht mal Kohlen kannst du trimmen Und ein Heizer willst du sein?"
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

Und er haut ihm vor'n Dassel,  daß er in die Kohlen fällt
Und die heilgen zwölf Apostel Für 'ne Räuberbande hält.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

Und im Heizraum bei einer Hitze Von fast über fünfzig Grad
Muss der Stoker feste schwitzen Und im Luftschacht sitzt der Maat.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

Und der Koch in der Kombüse, diese vollgefressene S . . .,
Mit de Beene ins Gemüse, Mit de Arme im Kakao.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

Mit der Fleischback schwer beladen Schwankt der Seemann über Deck;
Doch das Fleisch ist voller Maden, Läuft ihm schon von selber weg.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

Und die silberweißen Möwen, Die erfüllen ihren Zweck
Und sie ßtn, ßtn, ßtn Auf das frischgewaschne Deck.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

In der Heimat angekommen, Fängt ein neues Leben an,
Eine Frau wird sich genommen, Kinder bringt der Weihnachtsmann.
Hol-la-hi, hol-la-ho, Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho.

 

 



In einem kleinen Apfel,

da sieht es lustig aus: 
es sind darin fünf Stübchen 
grad wie in einem Haus. 

In jedem Stübchen wohnen
zwei Kernchen schwarz und fein, 
die liegen drin` und träumen
vom lieben Sonnenschein.

Sie träumen auch noch weiter
gar einen schönen Traum,
wie sie einst werden hängen
am lieben Weihnachtsbaum.

 

 

 



Summ, summ, summ,

Bienchen summ herum!
Ei wir tun dir nichts zu Leide, 
flieg nur aus in Wald und Heide!
Summ, summ, summ, 
Bienchen summ herum!

Summ, summ, summ, 
Bienchen summ herum!
Kehre heim mit reicher Habe,
bau uns manche volle Wabe!
Summ, summ, summ, 
Bienchen summ herum

 
  Du bist der 160930 Besucher (436644 Hits) Besucher auf meiner Homepage Copyright by Dunja  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=